Foren Übersicht Kirmes-Tycoon Game News Version 3: Geld verdienen


Thema: Version 3: Geld verdienen - Seite 1 - Kirmes Tycoon Views: 4985
51473
Version 3: Geld verdienen - Seite 1 - Kirmes Tycoon

Aktuelle Infos zur Entwicklung von Kirmes Tycoon Version 3Lasst uns über Geld reden! :D

 

 

Wir hatten gestern einen kleinen Höhepunkt bei der Entwicklung von V3: Das allererste mal seit Beginn von V3 hat unser Testaccount tatsächlich etwas Umsatz gemacht und frisches Geld in die Kasse bekommen! Warum das ein großer Schritt ist? Werfen wir einen Blick hinter die Kulissen...

 

 

Einnahmensberechnung in V2 (aktuelles Spiel)

 

Die Einkommensberechnung in V2 ist im Vergleich zu V3 sehr simpel gehalten. Sobald das Geschäft in Betrieb ist (alle Mitarbeiter erfüllen die nötigen Aufgaben) werden Einnahmen generiert. Das Wetter hat direkten Einfluss darauf und sorgt dafür, dass die Einnahmen schwanken und schwer vorherzusagen sind. Jedes Geschäft hat ein festgelegtes Intervall, in dem die Einnahmen in die Kasse fließen. Je nach Wetter können das auch mal krumme Zahlen sein, die mit einem echten Fahrpreis nicht zu erklären wären. Es funktioniert gut, ist aber nicht so realistisch, wie wir es gerne hätten :)

 

 

Einnahmensberechnung in V3 (neue Version, in Entwicklung)

 

Wir haben die Einkommensberechnung in V3 deutlich komplexer gestaltet mit bis zu 15 direkten Faktoren und vielen weiteren indirekten Faktoren. Im folgenden ein kleiner Auszug:

 

1) Besucheraufkommen auf dem Festplatz

 

Jeder Festplatz hat eine andere Größe. Wir berechnen die Popularität der Veranstaltung. Das führt dazu, dass auf beliebten Veranstaltungen deutlich mehr Besucher unterwegs sind und höhere Umsätze möglich sind als auf kleineren Veranstaltungen. Als Vergleich zu V2: Dort verdient man auf jedem Platz gleich viel, egal ob es ein kleines Schützenfest in einem 1000 Seelen Dorf oder das größte Volksfest der Welt ist.

 

Das Besucheraufkommen ist außerdem vom Wetter abhängig. Bei Regen ist natürlich viel weniger los als bei Sonnenschein.

 

 

2) Wochentage, Uhrzeiten, Öffnungszeiten, Altersgruppen

 

Alle Veranstaltungen haben unterschiedliche Öffnungszeiten! (vgl. V2: Öffnungsbeginn ist immer 12 Uhr). Die Öffnungszeiten sind bereits vor der Bewerbung für die jeweilige Veranstaltung bekannt.

 

Wir haben unsere Festplatz Besucher in 5 verschiedene Altersgruppen unterteilt. Alle Attraktionen haben eine definierte Zielgruppe, die auf diesen Altersgruppen basiert.

 

Die Verteilung dieser Altersgruppen unter allen Besuchern, die gerade auf dem Gelände sind, ist abhängig von der Tageszeit. Während Vormittags Familien mit Kindern oder Senioren unterwegs sind, kommen gegen Mittag die ersten Teenager, gefolgt von den Heranwachsenden und Erwachsenen, die überwiegend Abends die Veranstaltung besuchen. Dadurch verdienen z.B. Kinderkarusselle am Vormittag sehr gut und haben es am Abend deutlich schwerer. Dafür haben dann Thrillfahrgeschäfte nachmittags bessere Karten. Ihr seht schon - wir wollen einen lebendigen Rummel, der der Realität nahe kommt!

 

Ein weiterer Faktor sind Wochentage. Denn am Wochenende haben die Veranstaltungen in der Regel länger geöffnet und weil z.B. Teenager nicht in der Schule sein müssen, kommen sie schon früher auf den Platz. Die Verteilung der Altersgruppen ändert sich also dynamisch.

 

 

3) Wetter, Temperatur und Jahreszeit

 

Wie auch in V2 hat das Wetter einen großen Einfluss auf die möglichen Einnahmen. Allerdings ist das nicht länger für alle Geschäfte pauschal gleich. Jeder Geschäftstyp hat eine andere Wetteranfälligkeit. D.h. bei manchen Attraktionen geht bei Regen nichts mehr, während andere trotzdem noch etwas verdienen.

 

 

Nach wie vor behalten alle Geschäfte ihre Kälte- und Hitzegrenzen. Bisher war es so, dass man z.B. bei zu niedrigen Temperaturen plötzlich gar nichts mehr verdient hat. In V3 werden die Einnahmen bei sinkenden Temperaturen ebenfalls gleichmäßig sinken und nicht mehr so plötzlich wie zuvor.

 

Die Besucher akzeptieren die Geschäfte abhängig von der aktuellen Jahreszeit unterschiedlich. Glühwein im Sommer? Nein danke! Wildwasserbahn im Winter? Eher weniger... ;)

 

 

4) Mitarbeiter Eindruck

 

Müffelnde Mitarbeiter in der Kasse? Ein verschlafener Rekommandeur? Das kommt nicht gut an. Als Betreiber ist es eure Pflicht, dass es euren Mitarbeitern gut geht. Die Kunden merken den Unterschied!

 

 

5) Konkurrenz

 

Schausteller sind eine große Familie. Nichtsdesotrotz gibt es auch auf einem Festplatz Konkurrenz: Ähnliche Geschäfte mit einem möglicherweise besseren Fahrpreis können mehr Kunden anlocken und ihre Kapazität dadurch erhöhen. Eine ausgewogene Beschickung ist da für alle am besten, trotzdem ist es ratsam, nicht immer den höchsten Fahrpreis zu wählen!

 

 

Und damit kommen wir auch schon zu einem neuen Feature:

Für jede Attraktion kann man bis zu 2x täglich den Besuchspreis (bzw. Fahrpreis) anpassen! Zu sehen in diesem Screenshot (Pre-Alpha-Material!):

 

 

 

 

 

Dieses Feature habt ihr euch schon lange gewünscht und stand deshalb auch weit oben auf meiner Liste. Der maximale Preis wird vom Veranstalter vorgegeben und kann je nach Größe der Veranstaltung abweichen.

 

 

Keine krummen Einnahmen mehr!


Wie bereits oben erwähnt, kommt es in V2 vor, dass man krumme Einnahmen in der Kasse findet, die mit normalen Fahrpreisen nicht zu erklären sind. Das liegt daran, dass das Intervall der Einnahmen (z.B. die Fahrtdauer) immer gleich ist, die Besucher aber wegen des Wetters viel weniger sein können als eigentlich nötig wären, um das Geschäft vernünftig zu betreiben.

 

In V3 werden die Fahrzeiten/Besuchsintervalle überarbeitet und dynamisch berechnet. Ist wenig Andrang, gibt es entsprechende Wartezeiten bis zur nächsten Fahrt. Die Einnahmen werden dadurch automatisch geringer und viel realistischer.

 

 

Fazit


Bedenkt man nun also alle Faktoren und den Umstand, dass Einnahmen erst generiert werden können, wenn das Geschäft auf einem Festplatz aufgebaut ist, die Spielzeit begonnen hat und alle Mitarbeiter (über den Schichtplan) die nötigen Aufgaben ausführen, dann ist das erste Geld in der Kasse unseres Testaccounts ein großer Fortschritt in der aktuellen Entwicklung von V3!

 

Aktuell arbeiten wir noch an der Verbesserung der Gewichtung aller Faktoren. Die Einkommensberechnung ist das Herzstück des Spiels - hier kommt so vieles zusammen! Das Spiel wird dadurch deutlich komplexer, aber nicht viel schwieriger zu spielen. Ein wichtiger Aspekt, denn wir möchten damit auch neue Spieler ansprechen, die sich mit der Materie noch nicht auskennen und z.B. auch keine Kirmesfans sind.

 

 

Wie immer freue ich mich auf euer Feedback!

51474

Das klingt doch richtig super und ich freue mich echt darüber :)
Mir gefällt es dass so viele Faktoren beachtet werden, denn das macht Kirmes Tycoon echt realistisch!

Mach weiter so, ich bin sehr gespannt wie sich V3 in Zukunft entwickelt! :) 

51475

Der Wahnsinn! Alles was man sich gewünscht hat ist mit eingeflossen! Freu mich riesig 

51476

Das klingt doch schon enorm genial! Super. Ich freu mich drauf!! Aber wenn ich so "Konkurrenz" lese ... ich hoffe dass es nur gewisse Attraktionen nicht sooo oft zu kaufen gibt und dann auch nur auf den großen Plätzen zB 2 x Break Dance zugelassen wird ;) Aber das wird dann sicher auch noch bekannt gegeben! Jedenfalls Danke für eure Mühe und weiter so :)

51477

Sehr geil da habe ich aber mal eine Frage zu und zwar wird es beim kauf eines geschäfftes wie bei der Auf und Abbauzeit auch angezeigt auf welche besuchergruppe sich dieses geschäfft hauptsächlih "bezieht"?

Seite: 1 2 3 [...] Nächste Seite 5
Du musst eingeloggt sein um in diesem Thema posten zu können.






© 2011 - 2019 Kirmes-Tycoon.de Impressum